Home
Die Ortsgruppe
Programm
Projekte
Presse
Links
Impressum/Kontakt
Presseartikel
2013


 

NABU Altstadt sammelt ausgediente Handys

Dezember 2013

In der Vorweihnachtszeit hatte die Ortsgruppe Altstadt des Naturschutzbundes (NABU) zur Sammlung von ausgedienten Handys aufgerufen. Die Maßnahme konnte Ende Dezember erfolgreich abgeschlossen werden. Mehr als 70 Handys wurden in den Sammelstellen in Altstadt und Limbach abgegeben. Sie werden nun dem Recycling zugeführ; wertvolle Rohstoffe können auf diese Art zurück gewonnen werden. Der Erlös kommt Naturschutzprojekten des NABU zu Gute. Die NABU-Ortsgruppe Altstadt dankt allen, die ihr altes Handy für diese Aktion zur Verfügung gestellt haben.

 


 

Inge und Heinrich Wolf übergeben dem Altstadter NABU eine Spende

26. August 2013

In eine Hecke aus Heckenrosen soll die Spende investiert werden, die dem Altstadter Naturschutzbund jetzt übergeben wurde. „Dafür können wir 40 bis 50 Setzlinge anschaffen, mit denen wir unser Grundstück am Nachtweider Weg im bevorstehenden Herbst komplettieren werden“, erläuterte Vorsitzender Martin Baus, welche Pläne der Umweltverband mit dem Geld verfolgt.

>>> mehr


Altstadter Naturschutzbund mit zwei Förstern im Altstadter Wald

26. August 2013

„Waldwirtschaft und Naturschutz“ lautete das Thema der Informationsveranstaltung, zu der der Altstadter Naturschutzbund in Zusammenarbeit mit der saarpfälzischen Kreisvolkshochschule eingeladen hatte. Roland Wirtz von der „Waldarbeitsschule“ des Saarforst-Landesbetriebs in Eppelborn sowie Fabian Weißkopf als der für das Altstadter Revier zuständige Förster waren zu Gast, um zunächst in einem Einführungsvortrag über die Problematik zu informieren und sodann in einer Exkursion einige Stellen im Wald anzusteuern, an denen die Bestrebungen vor Ort in Augenschein genommen wurden.

>>> mehr


Altstadter Naturschützer auf Exkursion in den Grand Canyon von Freyming-Merlebach

16 Juni 2013

Die Sonne brannte unerbittlich auf den kargen Boden, so dass bereits in nicht allzu großer Entfernung die Luft in der Hitze flimmerte. Heißer Wind peitschte durch den ebenen Kessel, trieb Sand in Augen und Nasenlöcher, aus den schwarzen Teichen ragten abgestorbene Bäume wie warnende Zeigefinger in den stahlblauen Himmel.

>>> mehr


Botanische Wanderung des Altstadter Naturschutzbundes mit Willi Hammer

3. Juni 2013

Eigentlich sollte ja die eigentümliche Pflanzenwelt des Limbacher Dünengebietes im Blickpunkt der Exkursion stehen, dann aber stahl ein kurioses Tier der Vegetation die Schau: Der Ameisenlöwe avancierte unverrichteter Dinge zur Attraktion der naturkundlichen Wanderung, zu welcher der Altstadter Naturschutzbund zusammen mit der saarpfälzischen Kreisvolkshochschule eingeladen hatte. ...

>>> mehr


Kontrolle und Frühjahrsputz der Altstadter Vogelhäuser

März 2013

Frühjahrsputz bei winterlichen Verhältnissen war angesagt beim Altstadter Naturschutzbund: Die künstlichen Nisthilfen, die der Umweltverband in Feld und Flur aufgehängt hat, wurden Stück für Stück kontrolliert, geputzt und, wenn nötig, repariert. ....

>>> mehr

 


Naturschutzbund und Pfalzwerke installieren Storchenmast am Feilbach in Altstadt

Februar 2013

In der Feilbachaue, am östlichen Rand des Naturschutzgebietes „Kühnbruch“ mit der historischen Woogsacker Mühle als Kulisse, richtete der Altstadter Naturschutzbund eine so genannte „Storchenhorst-Plattform“ auf. Dabei wurden die Umweltschützer tatkräftig unterstützt von der Pfalzwerke AG, die mit Personal, schwerem Gerät und Know-how an Ort und Stelle war, um das Gestell zu montieren und dann den Pfahl im morastigen Untergrund zu justieren ....

>>> mehr

 


Kopfweiden schneiteln für Adebars Horst war angesagt

Februar 2013

Eigenbedarf hatte der Altstadter Naturschutzbund für dieses Mal angemeldet, was den Ertrag seines jüngsten Arbeitseinsatzes anbelangte. Standen in früheren Jahren Kindergärten, Gartenbesitzer oder sogar Korbflechter Schlange, um der schlanken Gerten habhaft zu werden, so wurde derlei Fremdvergabe nun von vornherein ausgeschlossen. „Wir brauchen die Weidenruten nämlich für uns selbst“, skizzierte Dieter Geib, der Vogelwart des Umweltverbandes. .....

>>> mehr

 



Presseartikel
zurückliegender Jahre

Letzte Änderung: 4. August 2012